Amazon.de Widgets

Eine RPICloud Datenbank anlegen

Viele eurer Dienste benötigen eine Datenbank zur Ablage einiger Parameter oder zur reinen Speicherung eurer Daten. Da der Dienst einer Datenbank doch einiges an Leistungen benötigt und wir hier nicht unendlich Ressourcen haben, stellen wir den Dienst der Datenbanken zentral zur Verfügung. Dabei ist es egal ob Ihr eine MySQL oder eine NoSQL Datenbank benötigt, Ihr bekommt hier beides. 

Erstellen einer MySQL-Datenbank auf der Raspberry Pi Cloud

Im Dashboard der Cloud direkt in der Kategorie Datenbank findet Ihr eure Datenbank Übersicht. Dort kann mit einem Knopfdruck auf "Neue Datenbank erstellen" sofort erstellt. Ihr bekommt in der Datenbank volle Administrationsrechte und könnte diese administrieren wie Ihr möchtet. Das Passwort für den Benutzer wird Sichtbar mit einem Klick auf das kleine Auge neben dem geschwärzten Passwort.

Verbindung zur Datenbank herstellen

Ihr habt die Möglichkeit auf die Datenbank innerhalb der Cloud direkt zuzugreifen oder mit der Verbindung aus dem Internet (Internet Gateway). Wenn Ihr einen internen Service mit einer Datenbank betreibt, solltet Ihr den Weg über das interne Netzwerk wählen, um unnötigen Traffic über das Internet Gateway zu vermeiden. Gleichzeitig bringt dies für euch mehr Performance hinsichtlich deines Services. 

Limits

Momentan sind für Benutzer bis zu 3 Datenbanken freigeschaltet, dabei ist es egal ob MySQL oder NoSQL Datenbanken. 

Statistiken

Die Datenbank Statistiken werden nicht Live angezeigt, sondern werden nur regelmäßig aktualisiert. Also nicht wundern wenn Ihr mal eure Datenbank befüllt und nicht umgehend die richtige Größe